verkehrte welt

es geht darum alles andersrum zu sagen. andersrum als man es meint. also du sagst was, aber du denkst eigentlich das gegenteil. na zum beispiel, du sagst der mann bringt die kohle nachhause, aber in wirklichkeit bist du es, die frau, die da raus geht um das große geld zu machen. warum du das machen… Weiterlesen verkehrte welt

die ordnung der dinge // teil 6 – rassismus

pustet der wind wirklich den kopf frei? ist es wichtig, etwas für die nachwelt zu hinterlassen? was ist liebe? warum glauben kinder an den osterhasen? warum werden wir erzogen? kann man sich selbst genügen? braucht uns die natur? warum ist egoismus so negativ behaftet? und warum gibt es rassismus? im ernst, warum gibt es leute… Weiterlesen die ordnung der dinge // teil 6 – rassismus

muttertag – ein leben lang

einmal mutter, immer mutter. das war´s. aus der nummer kommst du dann einfach nicht mehr raus. und wenn du dich darüber beschwerst, weil du es schlicht blöd findest dieses label für immer zu tragen, dann wird dem label einfach noch eins drauf gesetzt: rabenmutter. na. ich möcht ja garnicht wieder über das muttersein, die mutterrolle… Weiterlesen muttertag – ein leben lang

feministen-kram

„Die Vision des Feminismus ist nicht eine ‚weibliche Zukunft‘. Es ist eine menschliche Zukunft. Ohne Rollenzwänge, ohne Macht- und Gewaltverhältnisse, ohne Männerbündelei und Weiblichkeitswahn.“ Johanna Dohnal, 2004 feministin. emanze. so glaubt mich zuweilen der ein oder andere zu "beschimpfen", ohne zu merken dass er die wahrheit spricht aber die unwahrheit denkt. oder einfach denkt etwas… Weiterlesen feministen-kram