allen alle alles

wenn man die iranischen frauen hier im stadion sieht, wie sie ihrer mannschaft zujubeln und mitfiebern, denkt man: schade, dass sie das zuhause in ihrem eigenen land nicht auch können. (moderator ard, wm-spiel iran gegen spanien) ich bin echt froh über diesen kommentar. natürlich, weil er so einfach und offen heraus beschreibt, wie unnatürlich diese… Weiterlesen allen alle alles

muttertag – ein leben lang

einmal mutter, immer mutter. das war´s. aus der nummer kommst du dann einfach nicht mehr raus. und wenn du dich darüber beschwerst, weil du es schlicht blöd findest dieses label für immer zu tragen, dann wird dem label einfach noch eins drauf gesetzt: rabenmutter. na. ich möcht ja garnicht wieder über das muttersein, die mutterrolle… Weiterlesen muttertag – ein leben lang

die privatsphärengefährdende feuerschale und mein votzen-nachbar

gesellig ums lagerfeuer sitzen ist: asozial. dreckig. heiß. gesellschaftsbedrohend. zündstoff für nachbarschaftliche, glühende tiraden. wir haben uns schliesslich über unsere tätigkeiten aus prähistorischen zeiten hinwegentwickelt und uns dank der evolution von solch schmutzigen und lauten aktionen befreit. das geht auch garnicht. ich mein, wer kommt auf solch kranke ideen. draußen im dunkeln zusammen sitzen und… Weiterlesen die privatsphärengefährdende feuerschale und mein votzen-nachbar

handy, handy in der hand…

was ist normal? was ist schön? wer sagt was schön ist? von wem lassen wir uns sagen was schön ist? wir sollten mehr sein, als die summe dessen wie wir aussehen, was wir kaufen und verkaufen, uns davon emanzipieren und erkennen, dass sich mit körperlichen stereotypen vorallem: unglaublich viel geld machen lässt. klar. wenn uns… Weiterlesen handy, handy in der hand…

zurück in die zukunft

eine sehr gute freundin hat mir vor jahren das buch "das bleibt in der familie" von sandra konrad geschenkt. es handelt von familie. wie sie uns prägt und wie über generationen konflikte, verletzungen und lasten, weitergegeben werden. ich konnte damals nicht so viel damit anfangen. nach zehn mehr oder weniger motivierten gelesenen seiten, blieb es… Weiterlesen zurück in die zukunft

flickwerk familie

jede familie ist patchwork. weil jeder patchwork ist. und keiner von uns ist wirklich nur er selbst. jeder trägt teile anderer in sich. und ich meine damit garnicht im speziellen die gene. ich spreche von schichten voller lachen und tränen. stapel von ängsten und hoffnungen. lage über lage erfahrungen und erkenntnisse. alles ge-schichten etlicher generationen.… Weiterlesen flickwerk familie

lola

girls will be boys and boys will be girls it's a mixed up muddled up shook up world except for... (the kinks, lola) lola ist offensichtlich nicht so einfach zu fassen. klar, wenn ich bisher gelernt habe dass der mensch entweder ein mann oder eine frau ist, bin ich irritiert bis konsterniert, wenn mir lola… Weiterlesen lola

let´s talk about sex

  Yo, I don't think we should talk about this Come on, why not? People might misunderstand what we're tryin' to say, you know? No, but that's a part of life (salt-n-pepa) wir sind oversexed aber underfucked sex scheint heutzutage selbstverständlich zu sein, man hat eben sex. und sicherlich können wir in unserer heutigen zeit… Weiterlesen let´s talk about sex

titel: herr frau

es war einmal ein menschen-kind. es wurde gehegt und gepflegt. umsorgt und aufgezogen. es bekam seinen platz in der gesellschaft, es war willkommen als das, was man ihn ihm sah. alle waren glücklich und zufrieden. doch eines tages, schaute das menschen-kind in den spiegel. was es sah, verstörte es. ein seltsames gefühl überkam das kind,… Weiterlesen titel: herr frau

denken – nach vorn

was ist eigentlich so wahnsinnig schlimm daran, die dinge mal anders zu machen, als eben schon immer? schliesslich gibt es sehr viele menschen da draußen, die wir für ihre visionen und träume beneiden. dafür dass sie das unmögliche einfach nur gedacht oder sogar möglich gemacht haben. aber ja, je nachdem worum es sich handelt, ein… Weiterlesen denken – nach vorn