himmelfahrt 2.0

ich kann mich für schlechte wortspiele begeistern. allein die benennung von frisiereinrichtungen kann bücher füllen: haarakiri, haarem, vier-haares-zeiten, chaarisma. oder, achtung richtig gutes denglisch: hair reinspaziert! aber als ich gestern ganz unschuldig in der zeit im feuilleton folgendes lese, überkommt mich eine mischung aus fremdschämen, ungläubigkeit und entsetzen. „bestatten, mymoria,“ heisst es. ja, ja, das ist kein schreibfehler sondern eben wieder ein solches wortspiel. fragt sich nur, ob es in diesem speziellen fall so angebracht ist, mit humor an die sache ran zu gehen. ich bin gespalten…

„nehmen sie in würde abschied.

auch von überteuerten bestattungen“ lautet die handgeschriebene überschrift. und der erste satz beginnt wieder mit „bestatten sie, dass wir uns vorstellen?“. der text der anzeige ist zeitgemäß kurz, weil ich es nicht fassen kann, nehme ich mir die zeit und lese ihn christoph laut vor. selbst unsicher was ich davon halten soll, möchte ich einfach beobachten, wie er darauf reagiert, wenn mymoria sich als digitales bestattungshaus vorstellt.

kurzes lachen. kopfschütteln. wir sind beide in unserer zeit angekommen. mal wieder. ich meine, solche dinger holen einen echt wieder runter. neee, kein scherz, realität. zahn der zeit. echt jetzt?

mir ist auch klar, dass nichts bleibt wie es war.

und da ich mit bestattungen generell nicht viele berührungspunkte hatte, kann ich mir garkein umfassendes urteil erlauben. und es ist ganz eindeutig eine komfortzone zu denken, sowas wäre pietätlos und eine ordentliche bestattung muss immer nach schema x ablaufen. mit persönlichem beratungsgespräch.

ich schau mir mal die webseite an.

im grunde so wie fast jede mir bekannte dienstleistungswebseite. ich kann sogar mit diversen personen chatten wenn ich fragen habe. und ich kann euch direkt eins sagen: die seebestattung ist die günstigste im angebot, 1377 euro. wow. sterben kostet nichts, aber die himmelfahrtstruppe hat ihren stundenlohn der inflationsrate angepasst, oder so ähnlich.

„mymoria ist an ihrer seite und sie können in ruhe abschied nehmen“,

heisst es in dem animationsfilm der im comic-stil nochmal kompakt erklärt, wie man an die sache rangeht. und eben am besten schon bevor irgendwer stirbt. im grunde muss man nur vorher grob identifizieren wer der oder die nächste sein könnte. dann ab auf die webseite (bestimmt gibt es dazu auch bald eine app) und mit wenigen klicks die bestattung im baukastensystem individuell zusammenstellen. das ist wie internetshopping und deshalb für jeden total easy machbar.

da bin ich aber froh,

dass es mal ein unternehmen gibt, das mir ermöglicht mich so schön distanziert an die sache ranzuwagen. zack, zack. ist das auch erledigt. und vertrauensvoll scheint der laden auch zu sein, schliesslich schreiben etliche kunden, dass das preis-leistungs-verhältnis hervorragend sei. achja, das liebe geld. deshalb ist übrigens die seebestattung am günstigsten: man spart sich die instandhaltungskosten für den grabstein und so. da brauchst du auch nicht immer jedes jahr blumen hinzubringen.

also, ich bin gespannt wie es so weitergeht.

augmented funeral fände ich auch ganz schön. vielleicht braucht man dann noch nicht mal die gemütlichen vier wände zu verlassen für das ganze theater. auch hätten wir mehr platz für tolle bauprojekte, wenn die friedhöfe ihre grundstücke freigeben. wohnungsmangel herrscht ohnehin überall! und für diese letzte inszenierung meiner selbst, bevor ich in die ewigen jagdgründe verschwinde, könnte ich mich per erwerb von speziellen credits so richtig tunen lassen. und hoffen dass kein bug mir die party versaut.

aber eins wird wohl nicht gehen: mir ein zusätzliches leben kaufen. oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s